H O G Schöndorf im Banat
H O GSchöndorf im Banat 

17. Treffen 2013 - Bericht und Bilder

17.Schöndorfer Treffen – 30 Jahre Schöndorfer Trachten in Deutschland

 

Am 08. Juni 2013 war es nach zwei Jahren wieder soweit und unser 17.Schöndorfer Treffen fand unter dem Motto: „Die Zukunft wird so aussehen wie wir sie gestalten!“ statt.

Der 2011 neu gewählte Vorstand hatte seine erste große Bewährungsprobe zu bewältigen. Es galt einen neuen Veranstaltungsort zu finden, nachdem die bisherige Lokation nicht mehr zur Verfügung stand.

Erfreulicherweise hat der Zufall dazu beigetragen, dass das Jubiläumstreffen dort stattfinden konnte, wo alles einmal begann. Die Schöndorfer sind sozusagen zurückgekehrt an einen historischen Ort, auf Neudeutsch könnte man sagen „Back to the roots“ (Zurück zu den Wurzeln). Das 17.Schöndorfer Treffen fand im Hotel Eichenhof in Eislingen/Fils statt.

Im Oktober 1983 fand dort das 2.Schöndorfer Treffen statt und damals zum ersten Mal mit sieben Trachtenpaaren. Bei dem diesjährigen Jubiläumstreffen waren es 15 Trachtenpaare! Wer hätte das vor 30 Jahren gedacht?

Sehr erfreulich war es, dass einige der damaligen Trachtenträger als Gäste anwesend waren: Elke Fuchs geb. Bomans, Karin Fäller geb. Papst, Heidrun Kroll, geb. Klepp, Werner Jakob und Werner Papst. Günther Gehl war vor 30 Jahre und auch diesmal als „Kerweihbu“ aktiv dabei.

Kinder der damaligen Trachtenträger, die bereits in Deutschland geboren sind, tragen 30 Jahre später stolz die Tracht ihrer Eltern und Großeltern. Die Stafette wurde somit weitergegeben. Die HOG Schöndorf ist stolz auf die Jugend. Die Zukunft sollte bei diesem tollen Einsatz gesichert sein.

 

Zum ersten Mal zog der Trachtenzug begleitet von den Schöndorfer Musikanten zur Kirche. Pfarrer Robert Dürbach, ein Landsmann aus Hatzfeld, hat mit sehr viel Heimatverbundenheit den Gottesdienst feierlich gestaltet. Dankend hob er in seiner Predigt hervor, dass die kleine Gemeinde Schöndorfer, bereits 2007 die Außenrenovierung der Kirche mit Spendengeldern der Landsleute finanziert hat und so den würdigen Erhalt der Kirche in der alten Heimat für die nächsten Jahre gesichert ist.

 

Der Festakt wurde mit dem Einzug der Kirchweihpaare und dem traditionellen Schöndorfer Kirchweihaufmarsch eröffnet. Die Vorsitzende Anita Maurer begrüßte alle anwesenden Gäste und Landsleute. Als Vertreter des Bundesvorstandes der Landmannschaft sprach Jürgen Griebel sein Grußwort. Über 300 Personen sind der Einladung des Vorstandes gefolgt, der Festsaal war bis auf den letzten Platz gefüllt.

Eine besondere musikalische Überraschung war der Auftritt der beiden jung gebliebenen Schöndorfer Sänger: Helga & Josef Berg. Vor über 50 Jahren hat das Schöndorfer Gesangsduo in der alten Heimat mit wunderschönen Liedern auf sich aufmerksam gemacht. Ihre Lieder stammen aus der Feder des Schöndorfer Textdichter und Komponisten Teams, Josef Prohaska und Hans Schlett und wurden auf Schalplatten aufgenommen, im deutschsprachigen Radiosender gespielt sowie im deutschen Fernsehen übertragen.

Helga & Josef Berg sangen, dass im ganzen Banat bekannte Lied „Banater Land“ sowie „Mein Heimatland“ und als Zugabe „Es blühen keine Rosen mehr“.

Der Kirchweistrauß, gespendet und geschmückt von den Familien Schankula (Esslingen) und Zellner (Nürnberg), wurde von dem Vortänzer Walter Bermel (Wiesbaden) versteigert und ging an Johanna Kerner (Friolzheim).

Zu den heimatlichen Klängen der Banater-Teck-Musikanten unter der Leitung von Erich Seibert, konnte ausgiebig bis in die frühen Morgenstunden getanzt werden. Jung und Alt haben die Tanzfläche gefüllt und es war wie einst in Schöndorf im Kulturheim beim Kirchweihfest. Man konnte fröhliche und zufriedene Gesichter sehen. Zum Abschluss wurde gemeinsam das Lied „Wahre Freundschaft“ gesungen.

Der Vorstand bedankt sich bei allen, die zum guten Gelingen dieses Jubiläumstreffen beigetragen haben. Ohne das unermüdliche Engagement aller Vorstandsmitglieder, als auch dem der Omas, Mütter und anderen Helfer, die sich die Mühe und Arbeit gemacht haben, sind solche unvergessliche Feste in der Gemeinschaft nicht realisierbar.

 

Die HOG Schöndorf hat Ausschnitte des Treffens auf zwei DVD zusammengeschnitten und bietet diese gegen eine Spende allen interessierten Landsleuten an. Bestellungen nimmt Werner Mayer, Tel. 0711 / 3482675, e-mail: Mayer.Werner.Ost@t-online.de entgegen.

 

Der Vorstand

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.schoendorf-banat.de