H O G Schöndorf im Banat
H O GSchöndorf im Banat 

2. Treffen - 1983

Zweites Schöndorfer Treffen

 

Am 1. und 2. Oktober 1983 fand in Eislingen/Fils, im bereits bekannten Hotel "Eichenhof" das 2. Schöndorfer Treffen statt. Um die 400 bewegte sich die Teilnehmerzahl aus der Bundesrepublik, aus Österreich, Belgien, Kanada und den USA.

Den festlichen Auftakt bildete der Einmarsch der sieben Trachtenpaare, angeführt von Werner und Karin Papst (Kuppenheim). Dazu spielte die Schöndorfer "Musikkapelle" unter der Leitung von Anton Molter (Salzgitter) den traditionellen Schöndorfer Kirchweihmarsch.

Gekonnt nahm der Vortänzer, Werner Papst, die Versteigerung des Rosmarinstraußes vor, der an Andreas Petsch (Belgien) ging. Der scheidende Vorsitzende der HOG Schöndorf, Eberhard-Hans Klepp, wandte sich in seinem Grußwort an alle Schöndorfer Landsleute, besonders an die Neuankömmlinge, und gedachte auch derer, die noch in der alten Heimat weilen. Einer der Höhepunkte des Programms war eine Filmvorführung von Landsmann Martin Krämer (Österreich) mit Eindrücken aus der alten Heimat sowie vom 1 .Schöndorfer Treffen 1980. Karin Gehl, erst seit kurzem mit Eltern und Bruder in Deutschland, trug ein Gedicht in Schöndorfer Mundart vor. Der Samstag klang aus mit Musik und Tanz bis weit nach Mitternacht, wozu die Schöndorfer Musik aufspielte.

Am Sonntagvormittag zelebrierte Landsmann Pfarrer Bermel das musikalische Hochamt. Der Schöndorfer "Kirchenchor" (Leitung: Matthias Konnerth) und die Schöndorfer Musikkapelle (Leitung: Anton Molter) boten dabei ein gelungenes Zusammenspiel.

Besonderer Dank an dieser Stelle den Müttern und Omas der Trachtenpaare unter der Leitung  des Ehepaares Hans und Elisabeth Papst (Kuppenheim), dem Chor und seinem Leiter Matthias Konnerth (Esslingen Berkheim), der Musikkapelle und ihrem Leiter Anton Molter (Salzgitter), Pfarrer Bermel, den Leitern der verschiedenen Zentren, die die Termine wahrgenommen haben und sie den Landsleuten rechtzeitig weitergaben und nicht zuletzt Lorenz Holzinger und Josef Berg (beide Albershausen), denen das undankbare Geschäft der Organisation, Planung, Buchführung und Durchführung größtenteils zu verdanken ist.

Bei diesem Treffen wurde eine neue HOG Leitung gewählt. Neuer Vorstand ist Horst Gehl (Uhingen). Vorstandsmitglieder und Leiter der Zentren sind folgende Landsleute: Hans Ludchen (Kanada), Stefan Geml (Österreich), Anton Molter (Salzgitter), Hans Huck (Frankental), Peter Klug (Würzburg), Peter Schlett (Rastatt), Josef Klug (München), Franz Herz (Nürnberg), Franz Neff (Ulm), Josef Prohaska (Pforzheim), Peter Lorenz (Metzingen), Hans Schankula (Esslingen), Hans Gantner (Wiesbaden) sowie Josef Berg und Lorenz Holzinger (Albershausen). Die HOG Schöndorf wünscht dem neuen Vorstand alles Gute und viel Schaffenskraft.

HOG Schöndorf

 

 

Quelle: Banater Post Nr.11 - 15.11.1983

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.schoendorf-banat.de